Neues Zuhause gesucht

Hier finden Sie unsere aktuellen Neuzugänge:

Weitere Informationen finden Sie am Ende der Seite.


CAA835CD-4E50-49FA-9562-29840E5530B5 2263F584-2AD9-4342-8D88-81DFFA19007B 69A7F1A0-DA01-4C31-B552-CD4509657E53

Mama: Juliana
Dreifarbig: Lara
Schwarz-weiß: Pawel
Viel rot (+ weiß):  Juri (rote Blesse auf der Nase)
Weniger rot (+weiß): Igor

Diese Katzenfamilie wurde bei einer Kontrolle des „Animal-Hoarding“ Falles in Rottweil Ende August gerettet. Die Mama und ihre vier Kleinen wohnten
fast ohne Tageslicht in einem Verschlag in einer zugemüllten Gartenhütte. Auch sie litten unter Katzenschnupfen. Inzwischen sind alle wieder fit und toben voller Lebensfreude durch das Katzenzimmer. Die Mama ist ca. 2-3 Jahre alt und jetzt kastriert, die Kleinen wurden Mitte August geboren. Alle, auch die Mama, sind super schmusig und auch verspielt und würden sich sehr über ein neues Zuhause mit Freigang freuen.


FA93613D-02EB-4AA3-8AEB-E454FC9F716F

91AD22A2-0CA3-43FE-9FF3-26C8E53A200D

Kater rechts, Katze links

Die zwei Kätzchen gingen bei einer Kastrationsaktion auf einem Bauernhof in die Falle. Da es auf dem Hof schon genügend Katzen gibt, sollen diese beiden in ein neues Zuhause kommen.

Donatella und Versace sind ca. 3-4 Monate alt, entwurmt und topfit. Bisher sind die beiden noch etwas schüchtern, aber sie spielen sehr gerne und freuen sich auch über Streicheleinheiten. Sie sollten wieder Freigang bekommen und brauchen am Anfang noch etwas Geduld. Die beiden können auch getrennt vermittelt werden.


1925458D-006A-4E3B-8644-226E553E9D92 43FA05F9-2CF8-4B04-B3C9-D7D8FBA06950 30FC8A9A-36EE-474B-BE2C-06F4C7122F59

Aus einer größeren Gruppe mussten 3 Zwergkaninchen ausgegliedert werden,
damit genug Platz für alle ist. Die 3 Hoppler sind 1 Jahr alt, gesund und vertragen sich gut. Es handelt sich um 2 Mädels und einen kastrierten
Rammler. Sie sind bisher nicht als Schmuse- und Schoßhasen gehalten worden und ein großes Freigehege gewöhnt. Sie können auch zu zweit oder einzeln zu einem bereits vorhandenen Hasen vermittelt werden.


Städte und Gemeinden haben den gesetzlichen Auftrag, sich um Fund- und herrenlose Tiere zu kümmern. Für die Städte Sulz am Neckar und Vöhringen übernimmt diese Aufgabe der ehrenamtlich agierende Tierschutzverein Sulz und Umgebung e.V. Dafür erhält unser Verein von beiden Gemeinden eine finanzielle Unterstützung, mit der in der Regel die tierärztlichen Erstversorgungskosten abgedeckt sind. Weitere Kosten wie die Unterbringung in Pflegestellen, bis der Eigentümer oder ein neues Zuhause gefunden werden, und Kastrationskosten finanzieren wir durch Mitgliederbeiträge, Spenden und den Erlös aus Verkaufsständen.

Da wir Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. sind, geben wir unsere zu vermittelnden Tiere gegen eine “Schutzgebühr” mit Vermittlungsvertrag ab, in dem sich der neue Eigentümer unter anderem verpflichtet, das Tier kastrieren zu lassen. Alle unsere Tiere werden tierärztlich untersucht und versorgt – Impfungen und Kastrationen können wir uns nur im Einzelfall leisten und müssen vom neuen Herrchen oder Frauchen übernommen werden.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Schützlinge haben, rufen Sie uns bitte an. Sprechen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf unseren Anrufbeantworter, wir rufen Sie zurück. Da wir ehrenamtlich arbeiten, alle eine Familie und einen Beruf haben, ist das Tierschutztelefon nicht ständig persönlich besetzt.

Fragen Sie nach Neuzugängen, die hier eventuell noch nicht zu sehen sind.