Neues Zuhause gesucht

Hier finden Sie unsere aktuellen Neuzugänge:

Weitere Informationen finden Sie am Ende der Seite.

Da uns die artgerechte Haltung unserer Tiere sehr am Herzen liegt bitten wir Sie dringend darum sich ausführlich im Vorfeld zu informieren! Grundsätzlich geben wir Kleintiere nur in Gruppenhaltung ab. (Ausnahmen nur bei Arten die Einzeln leben, wie z.B. Hamster oder bei verstorbenen Partnertieren)

Achten Sie unbedingt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und artgerechte Haltung. Generell sind Kleintiere kein Kinderspielzeug und gehören nicht ins Kinderzimmer.

Wichtige Informationen finden Sie auch unter:
Kaninchenwiese.de  


IMG_6102

Kater Carlo lief einer älteren Dame zu, die sich die letzten Jahre um ihn kümmerte. Jetzt muss die leider ins Pflegeheim und Carlo sucht ein neues Plätzchen, wo er wohnen kann.
Er ist ca. Drei Jahre alt, kastriert, entwurmt und gesund und fit. Da er sehr kräftig ist und beim Spielen auch mal etwas grober wird, sollte er nicht zu ganz kleinen Kindern.
Carlo ist unkompliziert und stromert gerne draußen rum, freut sich aber auch über Spiel-  und Schmuseeinheiten.

Dietmar und Daisy sind die Eltern von Darko und Dorle. Wieder die gleiche Geschichte: plötzlich waren Babys da!!! Und alles wuchs über den Kopf. Wie haben die ganze Familie übernommen, Dietmar wurde gleich
kastriert. Mama Daisy kümmerte sich vorbildlich um die Kleinen, die inzwischen groß genug zum Vermitteln sind. Und nach der Karenzzeit von 6
1/2 Wochen haben sich auch die Eltern wieder gut zusammengefunden und können in ein neues Zuhause mit viel Freigang wechseln. Dorle ist
zutraulich, Dietmar noch vorsichtig. Beide sind 1 Jahr alt.


Capper und Mila haben wir aus einer Wohnung übernommen. In Zukunft sollen die zwei lieben Hopser auch Freigang bekommen. Der weiße
kastrierte Capper ist 3 Jahre alt, Schlappohr Mila 1 Jahr.


Kater Munzele hat Pech: sein Frauchen ist gestorben, und nun soll auch noch das Haus verkauft werden….deshalb suchen wir für den ca. 7jährigen, hübschen rotgetigerten Kerl ein ruhiges neues Zuhause ohne andere Tiere und Kinder. Munzele ist Fremden gegenüber sehr vorsichtig, aber wenn er Vertrauen gefasst hat, dann sehr verschmust und dankbar. Er ist kastriert und braucht unbedingt wieder Freigang.


Städte und Gemeinden haben den gesetzlichen Auftrag, sich um Fund- und herrenlose Tiere zu kümmern. Für die Städte Sulz am Neckar und Vöhringen übernimmt diese Aufgabe der ehrenamtlich agierende Tierschutzverein Sulz und Umgebung e.V. Dafür erhält unser Verein von beiden Gemeinden eine finanzielle Unterstützung, mit der in der Regel die tierärztlichen Erstversorgungskosten abgedeckt sind. Weitere Kosten wie die Unterbringung in Pflegestellen, bis der Eigentümer oder ein neues Zuhause gefunden werden, und Kastrationskosten finanzieren wir durch Mitgliederbeiträge, Spenden und den Erlös aus Verkaufsständen.

Da wir Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. sind, geben wir unsere zu vermittelnden Tiere gegen eine “Schutzgebühr” mit Vermittlungsvertrag ab, in dem sich der neue Eigentümer unter anderem verpflichtet, das Tier kastrieren zu lassen. Alle unsere Tiere werden tierärztlich untersucht und versorgt – Impfungen und Kastrationen können wir uns nur im Einzelfall leisten und müssen vom neuen Herrchen oder Frauchen übernommen werden.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Schützlinge haben, rufen Sie uns bitte an. Sprechen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf unseren Anrufbeantworter, wir rufen Sie zurück. Da wir ehrenamtlich arbeiten, alle eine Familie und einen Beruf haben, ist das Tierschutztelefon nicht ständig persönlich besetzt.

Fragen Sie nach Neuzugängen, die hier eventuell noch nicht zu Sehen sind.