Neues Zuhause gesucht

Hier finden Sie unsere aktuellen Neuzugänge:

Weitere Informationen finden Sie am Ende der Seite.


Laras Partner musste leider eingeschläfert werden. Nun wird für die 6jährige Häsin ein neues Zuhause gesucht, bei dem auch Freilauf möglich ist und sie einen oder mehrere Kameraden bekommt. Lara ist ein Stallhase -Widder-Mix und gesund.


Rosalie fiel vor 1 Jahr einem Katzenfreund auf, weil sie brandmager war und furchtbar Hunger hatte. Nachdem sie gut gefüttert wurde, blieb sie in der Nähe und wollte jetzt auch gerne ins Haus, was die eigene Katze aber nicht so cool fand.

Da Rosalie lieb ist und wieder super aussieht, wird jetzt ein eigenes Zuhause für die etwa 10jährige rüstige Seniorin gesucht.


Meerschweinchen Crumble kommt aus einem guten Zuhause mit Gruppenhaltung, aber die Anzahl der Tiere soll etwas reduziert werden. Crumble ist weiblich und 1 Jahr jung. Wir haben auch noch weitere Meerschweinchen zur Vermittlung. Die Meerschweinchen werden nur zu anderen Tieren oder mindestens zu Zweit abgegeben!


Dieses hübsche Hasenmädchen wurde aus enger Käfighaltung erlöst. In Zukunft soll sie in artgerechter Umgebung leben dürfen. Gesucht wird ein kastrierter Partner, bei dem sie ein zufriedenes Leben führen kann.

Annemie ist ein kleiner Stallhase, 3 Jahre jung und lieb. Bisher ist sie es nicht gewöhnt, dass man sich mit ihr beschäftigt, deshalb braucht es im Umgang mit ihr zunächst etwas Ruhe und Verständnis. Als „Spielzeug“
für kleine Kinder eignet sie sich nicht.


Städte und Gemeinden haben den gesetzlichen Auftrag, sich um Fund- und herrenlose Tiere zu kümmern. Für die Städte Sulz am Neckar und Vöhringen übernimmt diese Aufgabe der ehrenamtlich agierende Tierschutzverein Sulz und Umgebung e.V. Dafür erhält unser Verein von beiden Gemeinden eine finanzielle Unterstützung, mit der in der Regel die tierärztlichen Erstversorgungskosten abgedeckt sind. Weitere Kosten wie die Unterbringung in Pflegestellen, bis der Eigentümer oder ein neues Zuhause gefunden werden, und Kastrationskosten finanzieren wir durch Mitgliederbeiträge, Spenden und den Erlös aus Verkaufsständen.

Da wir Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. sind, geben wir unsere zu vermittelnden Tiere gegen eine “Schutzgebühr” mit Vermittlungsvertrag ab, in dem sich der neue Eigentümer unter anderem verpflichtet, das Tier kastrieren zu lassen. Alle unsere Tiere werden tierärztlich untersucht und versorgt – Impfungen und Kastrationen können wir uns nur im Einzelfall leisten und müssen vom neuen Herrchen oder Frauchen übernommen werden.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Schützlinge haben, rufen Sie uns bitte an. Sprechen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf unseren Anrufbeantworter, wir rufen Sie zurück. Da wir ehrenamtlich arbeiten, alle eine Familie und einen Beruf haben, ist das Tierschutztelefon nicht ständig persönlich besetzt.

Fragen Sie nach Neuzugängen, die hier eventuell noch nicht zu Sehen sind.