Neues Zuhause gesucht

Hier finden Sie unsere aktuellen Neuzugänge:

Weitere Informationen finden Sie am Ende der Seite.

Da uns die artgerechte Haltung unserer Tiere sehr am Herzen liegt bitten wir Sie dringend darum sich ausführlich im Vorfeld zu informieren! Grundsätzlich geben wir Kleintiere nur in Gruppenhaltung ab. (Ausnahmen nur bei Arten die Einzeln leben, wie z.B. Hamster oder bei verstorbenen Partnertieren)

Achten Sie unbedingt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und artgerechte Haltung. Generell sind Kleintiere kein Kinderspielzeug und gehören nicht ins Kinderzimmer.

Wichtige Informationen finden Sie auch unter:
Kaninchenwiese.de


Bonita wurde auf einem Bauhof zusammen mit ihren drei Katzenkindern gefunden. Sie durfte den Wurf sicher und warm bei einer Pflegestelle großziehen. Jetzt, wo die Kleinen vermittelt sind, kann auch Bonita in ein neues Zuhause mit Freigang umziehen.

Sie ist eine hübsche und absolut unkomplizierte Katze: frisst was man ihr vorsetzt, geht brav aufs Katzenklo, verträgt sich draußen mit Nachbarskatzen….

Ein Haushalt mit Kindern wäre schön, da sie sehr gerne spielt, neugierig und superintelligent ist – man kann ihr sicher viele spannende Katzentricks beibringen.

Bonita ist ca. 1-2 Jahre alt, kastriert, tätowiert, entwurmt und geimpft.


Das süße Widdermädchen Krümel, 4 Jahre alt, Außenhaltung sucht ein neues Zuhause mit Artgenossen


Luzy braucht ein neues Zuhause, weil ihr Frauchen schwer erkrankt ist. Die liebe Mieze ist schon 13 Jahre alt, kastriert und zierlich. Sie ist auch Freigang gewöhnt, will nicht so gerne auf den Arm, dafür aber kuscheln….

Leider hat Luzy immer mal Probleme mit den Zähnen, so dass darauf auch in Zukunft geachtet werden muss.


VERMITTLUNGSHILFE:

Bei Interesse bitte bei der auf den Bildern angegebenen Telefonnummer anrufen!


Städte und Gemeinden haben den gesetzlichen Auftrag, sich um Fund- und herrenlose Tiere zu kümmern. Für die Städte Sulz am Neckar und Vöhringen übernimmt diese Aufgabe der ehrenamtlich agierende Tierschutzverein Sulz und Umgebung e.V. Dafür erhält unser Verein von beiden Gemeinden eine finanzielle Unterstützung, mit der in der Regel die tierärztlichen Erstversorgungskosten abgedeckt sind. Weitere Kosten wie die Unterbringung in Pflegestellen, bis der Eigentümer oder ein neues Zuhause gefunden werden, und Kastrationskosten finanzieren wir durch Mitgliederbeiträge, Spenden und den Erlös aus Verkaufsständen.

Da wir Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. sind, geben wir unsere zu vermittelnden Tiere gegen eine “Schutzgebühr” mit Vermittlungsvertrag ab, in dem sich der neue Eigentümer unter anderem verpflichtet, das Tier kastrieren zu lassen. Alle unsere Tiere werden tierärztlich untersucht und versorgt – Impfungen und Kastrationen können wir uns nur im Einzelfall leisten und müssen vom neuen Herrchen oder Frauchen übernommen werden.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Schützlinge haben, rufen Sie uns bitte an. Sprechen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf unseren Anrufbeantworter, wir rufen Sie zurück. Da wir ehrenamtlich arbeiten, alle eine Familie und einen Beruf haben, ist das Tierschutztelefon nicht ständig persönlich besetzt.

Fragen Sie nach Neuzugängen, die hier eventuell noch nicht zu Sehen sind.