Neues Zuhause gesucht

Hier finden Sie unsere aktuellen Neuzugänge:

Weitere Informationen finden Sie am Ende der Seite.


Vor ein paar Wochen tauchte dieser scheue Kater bei einer Familie auf,  die auch Katzen hat. Er wurde dort netterweise gefüttert, da er sehr  dünn war, und blieb. Da sich keine Besitzer gemeldet hat, soll Sambo nun  eine eigenes Zuhause mit Garten bekommen. Der nette gesunde Kerl ist ca. 3 Jahre jung, inzwischen kastriert und wird immer zutraulicher. Durch sein dunkelgraues Fell und seine grünen Augen ist er wunderschön. Sambo
braucht zunächst Ruhe und Verständnis.


Auch diese 2 Geschwister wurden vom TSV Sulz aufgenommen. Ihre Mutter hatte sie in einem Schuppen geboren und gut versorgt. Da tierliebe Menschen dort dann auch fütterten, konnten sich die Jungen prima entwickeln, sie sind jetzt 3 1/2 Monate alt und gesund. Da sie engen Kontakt mit Menschen nicht gewöhnt waren, sind sie noch recht zurückhaltend. Frauke und Felix  werden aber immer zutraulicher. Die Beiden  fangen schon an zu Spielen. Sie eignen sich (noch) nicht für kleine Kinder und brauchen unbedingt wieder Freigang.


Diese zwei Mädels gucken noch etwas sparsam in die Kamera. Sie wurden bei einer aufwändigen Kastrationsaktion auf einem Bauhof eingefangen. Sie machten es sehr spannend und es dauerte einige Tage,
bis alle endlich bei der Pflegestelle des TSV untergebracht werden konnten. Julie (Mitte, grau-weiß), war die Mutigste und schnurrte auch schon nach ein paar Tagen. Ivette (schwarz-weiß) brauchte am längsten, bis sie sich endlich in die Falle traute. Sie ist auch immer noch die Schüchternste.
Die Zwei sind ca. Mitte Mai geboren. Sie sind topfit und gesund. Inzwischen wurden sie entwurmt und geimpft und benutzen verlässlich das Katzenklo.
Sie brauchen anfangs viel Verständnis, bis sie vollends aufgetaut sind. Sie schmusen und spielen sehr gerne, sind aber für kleinere Kinder nicht geeignet. Über ein neues Zuhause mit freundlichen Menschen, die ihnen nach der Eingewöhnungszeit wieder Freigang anbieten können, würden sie sich sehr freuen.


Und noch ein Pärchen sucht ein neues Zuhause: aufgrund einer Allergie müssen die Beiden schweren Herzens abgegeben werden. Der kastrierte Rammler Lui ist ein Japaner, seine Freundin Tinkerbell ein Satinkaninchen. Beide wurden Anfang Februar geboren, sind also 6 Monate jung. Die Zwei verstehen sich wunderbar und sollen zusammen bleiben.Sie haben einen großen Stall mit viel Freilauf im Außengehege und werden perfekt ernährt mit Heu und frischem Futter. Sie sind zahm, kommen gerne und lassen sich streicheln, sind aber keine Schoßtiere.


Auf Facebook wurde von Tierfreunden ein Foto von 2 jungen Stallhasen entdeckt, die in einem Vogelkäfig gehalten wurden. Sie fuhren sofort 200 km und nahmen die beiden gleich mit. Die 5 Monate alten Jungtiere saßen
wirklich nur in diesem Käfig in der Sonne, ohne Wasser, adäquates Futter und Auslauf. Unfassbar!!! In der großen Pflegebox des TSV Sulz rannten und sprangen die Zwei voller Glück erstmal herum und wälzten sich im
Stroh. Freddy wurde schnell kastriert, aber Pauline und er verstehen sich sehr gut, und die Beiden sind sehr lieb und dankbar. Für sie suchen wir ein schönes Zuhause mit viel Auslauf!


Beim TSV gibt es außerdem eine weitere Gruppe mit kastrierten Böckchen, die jetzt 4 Monate jung sind sowie noch einige Jungs und Mädels, die erst 3 Wochen alt sind. Gerne kann schon einmal ein Besichtigungstermin vereinbart werden.



Eine ganz besondere kleine Schönheit sucht einen besonderen Menschen:

Ich bin Madita und leider keine Schmusekatze, außerdem ca. 10 Jahre alt, kastriert, zahnlos und eines meiner Äuglein ist trüb.

Ihr seht, das lässt meine Chancen auf ein eigenes Zuhause nicht gerade steigen, denn ich bin nicht perfekt. Die meisten Menschen wollen Kitten, die bei ihnen aufwachsensollen, und stellen dann fest, dass die Katzenpubertät, ähnlich die der menschlichen,auch nicht gerade spaßig ist. Aber ältere, scheue und dann noch mit einem Schönheitsmakel versehene Miezen, will kaum jemand. Ich gebe aber nicht auf Dich zu suchen, der mich gerade wegen all meiner „Fehler“ liebt und mir ein Zuhause gibt.

Hier auf der Pflegestelle wohnen viele andere Miezen mit denen ich mich zeitweise gemeinsam verstecke, da fühle ich mich sicher und lasse ich mich auch streicheln, sonst gehe ich Euch Zweibeinern lieber aus dem Weg.

Toll wäre ein gesicherter Freigang, damit ich mich nicht zu sehr separieren und an Euch gewöhnen kann.

Wenn Dich all dies nicht abgeschreckt hat und Du mich kennenlernen möchtest, melde Dich bitte unter:

0160/95345080 oder per Mail: fellherzensuchendich@web.de


Städte und Gemeinden haben den gesetzlichen Auftrag, sich um Fund- und herrenlose Tiere zu kümmern. Für die Städte Sulz am Neckar und Vöhringen übernimmt diese Aufgabe der ehrenamtlich agierende Tierschutzverein Sulz und Umgebung e.V. Dafür erhält unser Verein von beiden Gemeinden eine finanzielle Unterstützung, mit der in der Regel die tierärztlichen Erstversorgungskosten abgedeckt sind. Weitere Kosten wie die Unterbringung in Pflegestellen, bis der Eigentümer oder ein neues Zuhause gefunden werden, und Kastrationskosten finanzieren wir durch Mitgliederbeiträge, Spenden und den Erlös aus Verkaufsständen.

Da wir Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. sind, geben wir unsere zu vermittelnden Tiere gegen eine “Schutzgebühr” mit Vermittlungsvertrag ab, in dem sich der neue Eigentümer unter anderem verpflichtet, das Tier kastrieren zu lassen. Alle unsere Tiere werden tierärztlich untersucht und versorgt – Impfungen und Kastrationen können wir uns nur im Einzelfall leisten und müssen vom neuen Herrchen oder Frauchen übernommen werden.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Schützlinge haben, rufen Sie uns bitte an. Sprechen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf unseren Anrufbeantworter, wir rufen Sie zurück. Da wir ehrenamtlich arbeiten, alle eine Familie und einen Beruf haben, ist das Tierschutztelefon nicht ständig persönlich besetzt.

Fragen Sie nach Neuzugängen, die hier eventuell noch nicht zu Sehen sind.