Neues Zuhause gesucht

Hier finden Sie unsere aktuellen Neuzugänge:

Weitere Informationen finden Sie am Ende der Seite.


IMG_5400

Alvaro (tiger + weiß) und Gustavo (rot) wurden bei einer Kastrationsaktion eingefangen. Eine ältere Dame füttert viele Katzen, die sich diesen Sommer explosionsartig vermehrt haben. Deshalb sollen auch die beiden Kater vermittelt werden. Beide sind ca. Anfang April geboren, entwurmt und fit. Gustavo ist auch schon kastriert und tätowiert. Die zwei Buben sind noch etwas scheu, tauen aber täglich mehr auf. Beide sind verspielt und schmusig und würden sich über ein neues Zuhause mit Freigang freuen.


IMG_5393IMG_5394IMG_5397

Auch diese hübsche dreifarbige kleine Samtpfote kommt vom Bauernhof und ist erst frisch bei uns. Ihr Schnupfen ist schon viel besser geworden, aber noch
in Behandlung. Sie ist ca 12 Wochen alt und noch recht zurückhaltend. Bei
ihrem Cousin ist die Schnupfenbehandlung schon abgeschlossen. Er ist ca 16
Wochen alt und beobachtet menschliches Treiben lieber noch aus kurzer Entfernung. Beide verstehen sich gut und könnten auch zusammen abgegeben werden. Sie brauchen am Anfang noch etwas Ruhe und Verständnis, sollten deshalb nicht zu kleinen Kindern kommen. Auch sie hätten gerne wieder Freigang.


IMG_5395IMG_5396

Diese kleine Maus kommt von einem Bauernhof. Sie hatte starken Schnupfen,
der mit der Behandlung gut weggegangen ist. Leider war ihr rechtes Auge stark entzündet. Die Hornhaut (also das Auge selbst) hat sich wunderbar
regeneriert, aber momentan scheint der Lidrand etwas enger als beim linken
Auge. Das kann sich allerdings noch gut auswachsen. Das liebe Kätzchen ist
etwa 10 Wochen alt, entwurmt und fit. Sie hätte gerne wieder Freigang.


IMG_5392

Lucy muss leider wegen der Katzenhaar-Allergie des Enkels abgegeben werden.
Die hübsche Mieze ist 7 Jahre alt, kastriert und momentan ziemlich specki.
Sie hat eine hübsche helle schildpatt-Farbe mit grünen Augen. Bisher lebte
sie in einer Wohnung mit Balkon, und das scheint ihr auch zu genügen.
Draußen ist sie eher ängstlich.


IMG_5401

Eine zugelaufene Katze brachte vier entzückenden Kinder inmitten von Strohballen unbemerkt zur Welt. Erst als die Kleinen aus dem Versteck krochen, wurden die Besitzer des Strohs auf die Familie aufmerksam. Sie stellten Futter zur Verfügung und als die Kätzchen alt genug waren, wurde der Tierschutzverein verständigt und die Katzenschar eingefangen. Die Mama wurde kastriert und wird weiterhin auf dem Hof versorgt. Inzwischen sind es nur noch drei schwarzen Miezen die ein neues Zuhause mit Freigang suchen. Sie sind ca. Anfang/Mitte Mai geboren, entwurmt, geimpft und fit. Obwohl noch ein bisschen vorsichtig, lieben sie Streicheleinheiten über alles und schurren sich die Seele aus dem Leib, wenn das Bäuchle gekrault wird!

li hi Mariella, re hi Carolina, vorne Antonio.


IMG_4557

Ben ist ein 4jähriger Rottweiler-Mix-Rüde. Er ist sehr lebhaft und verspielt
und braucht sehr viel Ansprache und Bewegung. Da er ca 50 kg wiegt und
entsprechend viel Kraft hat, dazu manchmal etwas ungebärdig ist, muss das neue Herrchen/Frauchen auch viel Kraft haben! Dafür will er manchmal gerne auf den Schoß…..Ben ist gesund und ist inzwischen kastriert.


Städte und Gemeinden haben den gesetzlichen Auftrag, sich um Fund- und herrenlose Tiere zu kümmern. Für die Städte Sulz am Neckar und Vöhringen übernimmt diese Aufgabe der ehrenamtlich agierende Tierschutzverein Sulz und Umgebung e.V. Dafür erhält unser Verein von beiden Gemeinden eine finanzielle Unterstützung, mit der in der Regel die tierärztlichen Erstversorgungskosten abgedeckt sind. Weitere Kosten wie die Unterbringung in Pflegestellen, bis der Eigentümer oder ein neues Zuhause gefunden werden, und Kastrationskosten finanzieren wir durch Mitgliederbeiträge, Spenden und den Erlös aus Verkaufsständen.

Da wir Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. sind, geben wir unsere zu vermittelnden Tiere gegen eine “Schutzgebühr” mit Vermittlungsvertrag ab, in dem sich der neue Eigentümer unter anderem verpflichtet, das Tier kastrieren zu lassen. Alle unsere Tiere werden tierärztlich untersucht und versorgt – Impfungen und Kastrationen können wir uns nur im Einzelfall leisten und müssen vom neuen Herrchen oder Frauchen übernommen werden.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Schützlinge haben, rufen Sie uns bitte an. Sprechen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf unseren Anrufbeantworter, wir rufen Sie zurück. Da wir ehrenamtlich arbeiten, alle eine Familie und einen Beruf haben, ist das Tierschutztelefon nicht ständig persönlich besetzt.

Fragen Sie nach Neuzugängen, die hier eventuell noch nicht zu sehen sind.