Bild Katze
Linie1
Neues Zuhause gesucht
Schriftzug Tierschutzverein Sulz

 Städte und Gemeinden haben den gesetzlichen Auftrag, sich um Fund- und herrenlose Tiere zu kümmern. Für die Städte Sulz am Neckar und Vöhringen übernimmt diese Aufgabe der ehrenamtlich agierende Tierschutzverein Sulz und Umgebung e.V. Dafür erhält unser Verein von beiden Gemeinden eine finanzielle Unterstützung, mit der in der Regel die tierärztlichen Erstversorgungskosten abgedeckt sind. Weitere Kosten wie die Unterbringung in Pflegestellen, bis der Eigentümer oder ein neues Zuhause gefunden werden, und Kastrationskosten finanzieren wir durch Mitgliederbeiträge, Spenden und den Erlös aus Verkaufsständen.

Da wir Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. sind, geben wir unsere zu vermittelnden Tiere gegen eine “Schutzgebühr” mit Vermittlungsvertrag ab, in dem sich der neue Eigentümer verpflichtet, das Tier kastrieren zu lassen. Alle unsere Tiere werden tierärztlich untersucht und versorgt - Impfungen und Kastrationen können wir uns leider nicht leisten und müssen vom neuen Herrchen oder Frauchen übernommen werden.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Schützlinge haben, rufen Sie uns bitte an. Sprechen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf unseren Anrufbeantworter, wir rufen Sie zurück. Da wir ehrenamtlich arbeiten, alle eine Familie und einen Beruf haben, ist das Tierschutztelefon nicht ständig persönlich besetzt.

Tiere, die ein neues Zuhause suchen

    Fragen Sie nach Neuzugängen, die hier eventuell noch nicht zu sehen sind.

Rambo

Rambo miaute kläglich hinter einem Busch. Der bildhübsche Kater wurde möglicherweise ausgesetzt, denn er ist zahm, sauber und gesund. Alleine sein findet er im Moment ganz schrecklich und ist sehr dankbar, wenn man ihn auf den Arm nimmt und er sich beschützt fühlt. Rambo ist etwa Mitte Mai geboren worden und hätte gerne wieder Freigang.

Asterix + Obelix

Asterix (vorne, schw-w), Obelix (schw) und Gutemine (re, schw-w) hatten Glück im Unglück: Ihre Mama brachte sie leider erst zur Futterstelle, als sie schon sehr krank waren. Sie wurden eingefangen, bei einer Pflegestelle des Tierschutzvereines untergebracht und mit viel Engagement gepflegt. Die Katzenmutter durfte noch eine Weile bei ihren Kindern bleiben und sich überzeugen, dass es ihnen in menschlicher Obhut sehr gut geht. Sie wurde kastriert und wurde wieder auf ihren Hof zurück gebracht. Bei Asterix und Obelix sind die Augen immer noch in Behandlung (jeweils nur eines), aber auf einem guten Weg. Die drei sind ca. Mitte Mai geboren, total verspielt und schmusig und wünschen sich ein neues Zuhause mit Freigang. Asterix und Obelix würden gerne zusammen bleiben.

3_Katzenmädchen

3_Katzenmädchen

Diese 3 Katzenmädchen stammen von einem Bauernhof. Die beiden Tigerle sind Schwestern und etwa Anfang Juni geboren. Die wunderschöne schwarze (mit wenig weiß und weißen Schnurrhaaren) wurde ca. Mitte Mai geboren. Alle haben schon Wurmkur und Medikamente gegen Ektoparasiten bekommen. Die Tigerle hatten eine Erkältung, die aber auch behandelt wurde. Die Drei tauen immer mehr auf und genießen das gute Futter und die Streicheleinheiten. Sie können einzeln abgegeben werden und brauchen Freigang.

Wiwien Rotscher

Wiwien (Bild oben) und Rotscher (bild unten) wurden bei einer Kastrationsaktion samt Mama eingefangen. Diese wurde kastriert und durfte wieder zurück auf ihren Hof. Die Kleinen wurden bei einer Pflegestelle des TSV untergebracht und freuen sich über regelmässiges Futter, Spiel- und Schmuseeinheiten. Sie wurden ca. Anfang Mai geboren, sind entwurmt und gesund.

Emely +Sunny

Emely und Sunny kamen mit ihrer Mama zu einer Pflegestelle. Die Mama ist inzwischen kastriert und durfte wieder auf ihren Hof zurück. Die beiden Kleinen sind Anfang Juni geboren worden, gesund, bildhübsch und haben 2 x Wurmkur sowie eine Behandlung gegen Ektoparasiten hinter sich. Emely hat den Fleck auf der Nase, ist sehr selbstbewusst und auch lebhaft, während Kater Sunny eher ruhig und lieb ist. Das kann sich aber alles noch ändern! Die Zwei können auch einzeln abgegeben werden und hätten gerne Freigang.

Snowy

Snowy ist ein hübsches Angora-Zwergkaninchen. Der liebe, unkastrierte Rammler wurde bisher nur in der Wohnung gehalten. Snowy ist schon 7,5 Jahre alt, aber noch recht fit. Leider hat die Familie zu wenig Zeit für ihn. Vielleicht könnte man ihn auch mit einem ähnlich alten Zwergkaninchen zusammenbringen, notfalls könnte er auch noch kastriert werden.

Zum Seitenanfang

[Home] [Wer wir sind] [Neues Zuhause gesucht] [Flohmarkt] [Mitglied werden] [Katzen Tipps] [Pflegestellen] [Urlaubshilfe] [Ihre Hilfe] [Fotogalerie] [Informationen] [Tierschutzgesetz] [Links] [FAQ] [Kontakt] [Impressum] [Site Map]