Wir über uns

Nach einem weiteren erfolgreichen Jahr Tierschutzarbeit in Sulz, Vöhringen und Umgebung wollen wir gemeinsam Bilanz ziehen.

Deswegen laden wir Sie hiermit recht herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung ein:

Freitag, den 07. April 2017

um 20:00 Uhr

Gasthaus „Restaurant-Pizzeria-Kastell“ in Sulz

Unsere Tagesordnung:

1. Begrüßung, 2. Jahresbericht der 1. Vorsitzenden, 3. Kassenbericht, 4. Kassenprüfungsbericht, 5. Entlastungen, 6. Anträge, 7. Verschiedenes

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!


 

Wir sind jetzt auch auf Facebook:

Tierschutzverein Sulz

Besuchen Sie uns und wenn Ihnen die Seite gefällt dann lassen Sie gerne ein „gefällt mir“ zurück oder stellen eine Freundschaftsanfragen. Auch hier werden Sie aktuell über zu vermittelnde Tiere und andere aktuelle Themen informiert.

Ab sofort haben wir eine neue Telefonnummer:

Tierschutzverein Sulz am Neckar und Umgebung e.V.
72189 Vöhringen
Telefon: 07454 9090815
Mobil: 0176 24075852


Der Tierschutzverein Sulz und Umgebung e.V. ist 1992 aus einer Handvoll Tierschützer entstanden. Mittlerweile hat unser immer noch recht kleine Verein rund 120 “Mitgliedereinheiten”. Neben der täglichen Arbeit für den Tierschutz haben wir in den letzten Jahren verstärkt Öffentlichkeitsarbeit betrieben. Daraus ist das folgende Leitbild “Wir über uns” entstanden.

Entstehung

Der Tierschutzverein Sulz wurde 1992 als gemeinnütziger Verein gegründet. Heute zählen wir rund 120 “Mitgliedereinheiten”. Die aktive und passive Unterstützung unserer Mitglieder hält den Verein am „Leben”.

Aufgaben

Wir sind Ansprechpartner für alle Fragen, die im Umgang mit Tieren auftreten. Die Beratung, Hilfestellung und Aufklärung für die Tierhaltung ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir fangen ausgesetzte und herumstreunende Haustiere, sowie verletzte Wildtiere aller Art ein. Mit eigenen Pflegestellen „päppeln“ wir die oft kranken, verletzten und verstörten Tiere wieder auf und versuchen, diese weiter zu vermitteln. Wir dämmen die Katzen-Überpopulation durch regelmäßige Kastrationsaktionen ein. Katzenkinder von „wilden Müttern“ werden gezähmt, tierärztlich versorgt und weiter vermittelt. Wir gehen Hinweisen nach, die auf Missstände in der Tierhaltung schließen lassen. Weiterhin stehen Kontrollgänge, Informationsveranstaltungen, Verkaufsstände und vieles mehr, auf unserem Programm.

Ziele

Wir wollen das Tier nicht über den Menschen stellen, aber wir möchten den Tieren ein möglichst artgerechtes Leben im Sinne des Tierschutzgesetzes bieten.

Was wir immer brauchen

  • Am Wichtigsten ist für uns Ihre Mitgliedschaft im Tierschutzverein. Ihr Jahresbeitrag ist die Grundlage für unsere Arbeit.
  • Pflegestellen für unsere Fundtiere, wo sie die Zeit bis zur Weitervermittlung überbrücken können.
  •  Aktive Mitglieder, die nicht „nur zahlen“, sondern Spaß daran haben, etwas Praktisches zu tun.
  • Ohne das „liebe Geld“ geht es leider auch bei uns nicht. Unsere laufenden Kosten wie Telefongebühren, Versicherungen, Tierarztrechnungen und andere Pflegeaufwendungen wachsen jährlich. Deswegen freuen wir uns über jede Spende.